Mai

Eine Art, nach der im Mai Ausschau gehalten werden sollte, ist die Nachtigall.

Der wichtigste Monat für den Vogelzug

Zugvögel kommen aus dem Süden, um hier zu brüten oder um auf ihrem Weg nach Norden eine Pause einzulegen. Unter geeigneten Witterungsbedingungen kann der starke Zug vorbeiziehender Vögel wahrgenommen werden, wie den Rauchschwalben.

Auf den Brutinseln herrscht ein reges Treiben und es ist der Spitzenmonat für den Gesang der Vögel, mit dem Singen der Nachtigallen in den Wäldchen des Zwin als Höhepunkt.

Die Störche

Bei den Störchen ist sozusagen Babyzeit, denn die kleinen Küken sind jetzt da.

Laubfrösche sind oft zu sehen und in den Nächten auch zu hören. Das Leben der Insekten nimmt stark zu und die Pflanzen verleihen dem Zwin ihre Farben. Im Zwin Naturpark ist beispielsweise das Rosa der Tagkuckucksblume hervorstechend.